Neu­er BFDler: Sam Kumer stellt sich vor

Mein Name ist Sam Kumer und seit dem 15. Novem­ber bin ich als BFDler in der Jugend­pfle­ge Gel­len­beck tätig. Hier assis­tie­re ich der Jugend­pfle­ge­rin Mari­na Feld und küm­me­re mich ins­be­son­de­re mit ihr um die Kin­der und Jugend­li­chen, die hier zum offe­nen Treff ins „Cha­let“ kom­men. Außer­dem hel­fe ich bei der Vor­be­rei­tung und Betreu­ung der ver­schie­dens­ten Aktio­nen für die Kin­der und Jugend­li­chen. Dazu gehö­ren bei­spiels­wei­se die Stern­sin­ger­ak­ti­on, oder zusam­men mit der Gemein­de in Hagen den Feri­en­spaß. Sonst bin ich ver­füg­bar, wo ich gera­de gebraucht wer­de.

Ich bin 19 Jah­re alt, kom­me aus Osna­brück und habe gera­de mein Abitur hin­ter mir. In mei­ner Hei­mat­ge­mein­de bin ich Mess­die­ner und betreue die Kin­der auf den ver­schie­de­nen Frei­zei­ten, wel­che ich dann auch mit vor­be­rei­te.

Wer wir sindSam Kumer

Gru­se­li­ge Gesich­ter beim Kür­bis schnit­zen

Kür­bis schnit­zen in den Grup­pen­stun­den. Im Okto­ber wur­den in vie­len Grup­pen­stun­den Kür­bis­se geschnitzt. Die Resul­ta­te sind hier sicht­bar.