Beiträge

Stern­sin­ger aus der Nie­der­mark sam­mel­ten 11.113,98 € für Kin­der in Not

Die Stern­sin­ger der Pfarr­ge­mein­de Mariä Him­mel­fahrt waren ganz schön stolz. Einen Tag lang waren über 100 klei­ne und gro­ße Köni­ge in ihren präch­ti­gen Gewän­dern in der Nie­der­mark unter­wegs zu den Men­schen, um den Segen zu brin­gen und Spen­den zu sam­meln. 
 
An unzäh­li­ge Türen hat­ten die Stern­sin­ger geklopft und „20*C+M+B+20“, Chris­tus Man­sio­nem Bene­di­cat (Chris­tus seg­ne die­ses Haus), über die­sel­ben geschrie­ben. Ins­ge­samt wur­den 11.113,98€ für Kin­der in  Not gesam­melt.
 
Die Stern­sin­ger sam­mel­ten die­ses Jahr zum Einen für die bun­des­wei­te Stern­sin­ger­ak­ti­on, die unter dem Mot­to „ Frie­den“ stand und des­sen Erlös an den Liba­non geht und zum Ande­ren zum 27. Mal für das Ortho­pä­di­sche Zen­trum in Nsa­wam in Gha­na. Das ortho­pä­di­sche Zen­trum wur­de 1961 von dem Stey­ler Mis­sio­nar Bru­der Tar­cisi­us gegrün­det. Die Mehr­zahl der rund 100 kör­per­lich behin­der­ten Kin­der und Jugend­li­chen, die hier sta­tio­när behan­delt wer­den, waren Opfer eines Ver­kehrs­un­falls und haben dabei Glied­ma­ßen ver­lo­ren. 
 
Die Stern­sin­ger spen­de­ten zudem einen Teil ihrer Süßig­kei­ten an die Tafel Osna­brück. Mit Freu­de nah­men die ehren­amt­li­chen Hel­fer der Außen­stel­le GMHüt­te die vie­len Kar­tons mit insg. 102,9 kg Süßig­kei­ten, Kek­sen und Scho­ko­rie­geln ent­ge­gen und bedank­ten sich für die groß­zü­gi­ge Spen­de!
 
Vie­len Dank für das gro­ße Enga­ge­ment aller, die zu dem Erfolg der dies­jäh­ri­gen Akti­on bei­getra­gen haben. Ein beson­de­rer Dank gilt den flei­ßi­gen Stern­sin­ge­rin­nen und Stern­sin­gern mit ihren Beglei­tern und allen Spen­dern!
 
Hier kannst du einen Ein­druck von dem ortho­pä­di­sche Zen­trum in Gha­na erhal­ten.