Neu­ig­kei­ten aus der Jugend­ar­beit

Hier fin­dest du eine Über­sicht unse­rer Bei­trä­ge. Du bist hier rich­tig, wenn du Anmel­dun­gen suchst. Eben­so bist du hier rich­tig, wenn du ein­fach stö­bern möch­test. Du fin­dest auch Bei­trä­ge über ver­gan­ge­ne Aktio­nen und Ver­an­stal­tun­gen. Bist du auf der Suche nach Bil­dern, kannst du auch gern in unse­rer Gale­rie vor­bei­schau­en.


Unse­re Youngs­ter 2017/18

Vie­le von euch wer­den sie schon ein­mal bei der ein oder ande­ren Akti­on gese­hen haben, man­che Gesich­ter sind viel­leicht noch unbe­kannt: Hier sind unse­rer Youngster’s 2017/18:

Aber wer sind denn unse­re Youngster’s und was machen sie? Also- Youngster’s sind unse­re ange­hen­den Grup­pen­lei­ter der KJG Gel­len­beck. Ein Jahr lang wer­den die 15- und 16-jährigen durch unse­re Jugend­pfle­ge­rin Mari­na und unse­re Gemein­de­re­fe­ren­tin Johan­na betreut, in das Grup­pen­lei­ter­da­sein ein­ge­führt und zu ver­schie­de­nen The­men geschult. Mit auf dem Pro­gramm ste­hen nicht nur Work­shops zum The­ma: „Wie lei­te ich Spie­le an?“, „Wor­auf muss ich bei Fahr­ten ach­ten?“, „Wel­che Rech­te und Pflich­ten kom­men auf mich als GL zu?“, son­dern viel­mehr auch die prak­ti­sche Jugend­ar­beit. Unse­re Youngster’s enga­gie­ren sich in die­ser Zeit bei unse­ren Aktio­nen, also zum Bei­spiel beim Offe­nen Kel­ler, den Tan­nen­baum­ak­tio­nen, Pfarr­fes­ten, Schnup­per­grup­pen­stun­den, Mess­die­ner­ar­beit, unserm Hüt­ten­dorf, bei der offe­nen Jugend­ar­beit und noch vie­lem mehr.

Was kommt nach dem Youngs­ter­kurs?

Doch was, wenn man nun fer­tig ist? Bevor man rich­ti­ger GL wird, fehlt nur der Grup­pen­lei­ter­grund­kurs, der zum Erwerb der Juleica-Card führt. Die­ser wird von ver­schie­de­nen Ver­bän­den ange­bo­ten, für uns meist über den BDKJ. Und dann steht es natür­lich völ­lig frei, wo ihr euch wei­ter enga­gie­ren möch­tet: ob wei­ter­hin in oben genann­ten Aktio­nen, in den wöchent­lich statt­fin­den­den Grup­pen­stun­den, im Zelt­la­ger oder an ganz ande­ren Stel­len: Dei­ne Ideen zäh­len.

Dafür möch­ten wir von der KJG auch ein­mal DANKE sagen!

Jugend­mes­se an Weih­nach­ten

Herz­li­che Ein­la­dung zur Jugend­mes­se an Weih­nach­ten!

Am 25.12.2017 um 19 Uhr steht unse­re Jugend­mes­se unter dem Mot­to „Licht­bli­cke“. Wir wol­len Weih­nach­ten fei­ern, Jesus, das Licht der Welt ist gebo­ren! Dar­um kommt vor­bei und fei­ert mit uns zusam­men die­ses Fest. Bit­te bringt dafür ein Tee­licht oder eine Ker­ze mit.

Wir freu­en uns auf Euch!

Film­nach­mit­tag der Zelt­la­ger und Lager­ter­mi­ne 2018

Herz­li­che Ein­la­dung an alle Teil­neh­mer, Eltern, Groß­el­tern und Inter­es­sier­te zum Film­nach­mit­tag der Zelt­la­ger Gel­len­beck!

Am 05. Novem­ber 2017 prä­sen­tie­ren sowohl Mädchen- als auch Jun­gen­zelt­la­ger Gel­len­beck ihre Zelt­la­ger­fil­me mit diver­sen Ein­drü­cken aus den Lagern 2017 in Ber­sen­brück!

Gezeigt wer­den die Fil­me im Bür­ger­haus (Theodor-Heuss-Str. 19) in Natrup-Hagen. In alter Manier wird um 15 Uhr mit dem Film der Mädels gestar­tet, im Anschluss folgt gegen 16.30 Uhr der Film der Jungs. Außer­dem besteht wie immer die Mög­lich­keit die Lager­fil­me bzw. Lager­fo­tos sowie die Lager­zei­tun­gen bei­der Lager zu erwer­ben. Für das leib­li­che Wohl ist in Form von Kaf­fee, Kuchen und Kalt­ge­trän­ken gesorgt.

Des Wei­te­ren kön­nen sich die Lager­ter­mi­ne 2018 dick und blau bzw. rot im Kalen­der ange­stri­chen wer­den! Im kom­men­den Jahr wird das Mäd­chen­zelt­la­ger vom 16. Juli – 25. Juli statt­fin­den, anschlie­ßend fährt das Jun­gen­zelt­la­ger vom 28. Juli – 07. August.

Mit Vor­freu­de auf den Film­nach­mit­tag & die Lager

Eure ZAG´s 

(Fly­er zum Film­nach­mit­tag 2017)

 

 

Abschieds­fei­er: Dan­ke dir, Lena Kamp­mey­er

Im Rah­men einer klei­nen Dan­ke­schön­fei­er, ver­an­stal­tet vom Kir­chen­vor­stand der Kir­chen­ge­mein­de Gel­len­beck am 8.9., wur­de unse­re Jugend­pfle­ge­rin Lena Kamp­mey­er heu­te aus ihrer Tätig­keit ver­ab­schie­det. Zurück­bli­ckend auf unse­re gemein­sa­me Zeit ist uns vor allem Fol­gen­des wich­tig:

Lena, dan­ke, dass du ein­ge­sprun­gen bist, als wir gro­ße Not am Mann hat­ten! Du hast dich dei­ner neu­en Auf­ga­be her­vor­ra­gend gestellt, ganz gleich wel­che Schwie­rig­keit dir in den Weg kam. Obwohl du vie­le Leu­te auf ein­mal ken­nen­ge­lernt hast, fiel es dir leicht, dich schnell ein­zu­fin­den und Poten­zia­le in unse­rer Jugend­ar­beit her­aus­zu­fin­den. Und vor allem eins: Du hast immer erst zuge­hört! Das ist eine gro­ße Stär­ke, die wir sehr zu schät­zen wis­sen. Du hast uns als eigen­stän­di­ge Jugend ken­nen­ge­lernt mit vie­len Indi­vi­du­en, Wün­schen und Ideen. Das war bestimmt nicht immer ein­fach! Du hast dich auf alles Neue ein­ge­las­sen, immer wie­der das Gespräch gesucht und dich ein­ge­bracht! Dan­ke, dass du so für uns da warst, uns so genom­men hast, wie wir sind. Lena, dan­ke­schön für die­ses fast vol­le Jahr der Zusam­men­ar­beit, in der wir viel Neu­es von dir ler­nen durf­ten und du uns ein ums ande­re Mal auch die Augen geöff­net hast für Din­ge, bei denen es viel­leicht sonst anders gelau­fen wäre.

Alles Gute dir auf dei­nem wei­te­ren Weg. Denk gern an uns zurück, das wer­den wir auf jeden Fall tun! Und denk immer dar­an, die Welt ist nicht viel grö­ßer als Hagen ;).

Dei­ne KJG

Unser BuF­Di stellt sich vor: Hal­lo Tor­ben!

Mein Name ist Tor­ben Tie­de­ken und ich mache mein Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst (BuF­Di – Jahr) in der Gemein­de Mariä Him­mel­fahrt in Gel­len­beck. Ich bin 17 Jah­re alt, kom­me gebür­tig aus Osna­brück und habe mei­nen Real­schul­ab­schluss 2016 an der Ober­schu­le in Hagen a. T. W gemacht. Nach mei­nem Real­schul­ab­schluss habe ich den erwei­ter­ten Real­schul­ab­schluss an der BBS Pott­gra­ben gemacht. Seit dem 01.08.2017 bin ich für ein Jahr hier in unse­rer Gemein­de.

Als Frei­wil­li­ger küm­me­re ich mich vor allem um das Cha­let, unter­stüt­ze die Jugend­pfle­ge­rin im Jugend­bü­ro und beglei­te zusätz­lich die kirch­li­che Jugend­ar­beit. Ganz beson­ders freue ich mich dar­auf, die Grup­pen­lei­ter und Kin­der ken­nen­zu­ler­nen.

Zu errei­chen bin ich für euch im Büro der Jugend­pfle­ge­rin im GGH zu den bekann­ten Öff­nungs­zei­ten. Lust mich ken­nen­zu­ler­nen? Dann schaut doch mal vor­bei! Und für alle, die die Gesich­ter der Jugend­ar­beit in Gel­len­beck mal zuord­nen möch­ten: Ihr seid bei → wer wir sind genau rich­tig.

Kir­che bewegt – Got­tes­diens­te „Kreuz und Quer“ 3.0

Im Rah­men der Got­tes­dienst­rei­he „Kreuz und Quer – Unter­wegs auf den Bau­ern­hö­fen der Nie­der­mark“ fand der Abschluss­got­tes­dienst am 24.08. statt.

Nach­dem zuvor jeweils auf dem Hof Schul­te to Büh­ne und dem Hof Lint­ker eine Mes­se statt­ge­fun­den hat, tra­fen sich nun rund 35 Gläu­bi­ge auf dem Hof Klei­ne Wör­de­mann. Dort fei­er­ten sie gemein­sam Got­tes­dienst, inspi­riert von den ers­ten Chris­ten, die sich zu Hau­se tra­fen und Mes­se fei­er­ten. Durch Kaplan Cof­fi und der musi­ka­li­schen Unter­stüt­zung des Män­ner­ge­sangs­ver­eins wur­de die Mes­se etwas Beson­de­res.

-> hier fin­dest du Fotos von der Mes­se auf dem Hof Lint­ker 

Viel Spaß beim Was­ser­ski fah­ren am Alf­see

Die­ses Jahr ging es am 18.08. wie­der zum Was­ser­ski fah­ren zum Alf­see. Wir fuh­ren mit 7 Kin­dern, 6 Erwach­se­nen und sehr viel Moti­va­ti­on los. Dort ange­kom­men ging es schnell in die Neo­pren­an­zü­ge und ab zum Was­ser. Zwar gab es bei eini­gen am Anfang ein paar Fehl­ver­su­che und es fie­len auch ein paar Regen­trop­fen, aber das hat uns nicht die Lau­ne ver­mas­selt. Es hat unglaub­lich viel Spaß gemacht auf dem Was­ser zu glei­ten, ob allei­ne oder zu zweit. Am Ende gab es zur Stär­kung noch was zu Essen. Anschlie­ßend mach­ten wir uns müde und kaputt auf den Heim­weg.
Wir freu­en uns auf nächs­tes Jahr, bis dann 🙂

-> hier fin­det ihr die Fotos 

-> zur Web­sei­te des Alf­sees

Jugend­mes­se mit Feli – Was macht das Leben für dich lebens­wert?

Unser Ted­dy Feli, der sei­nen Namen an Church&Flames erhal­ten hat, begibt sich nach dem Start­schuss der heu­ti­gen Jugend­mes­se auf Welt­rei­se. Vor­be­rei­tet durch den Jugend­mess­vor­be­rei­tungs­kreis JMV 3+?? macht sich Feli auf den Weg um zu ent­de­cken, was das Leben für Men­schen lebens­wert macht. Feli beglei­tet dabei Men­schen ver­schie­de­ner Natio­nen auf Rei­sen, im All­tag oder ein­fach zu beson­de­ren Orten und stellt dabei immer die Fra­ge: Was macht das Leben für dich lebens­wert? Vol­ler Inspi­ra­ti­on aus der Jugend­mes­se ent­las­sen, hat Feli schon viel erlebt: Feli war mit Freun­den auf dem Pfarr­fest unter­wegs. Hat mit Freun­den ein Eis geges­sen. Ist Auto gefah­ren. Und mit Schwes­ter Peri­gri­na beim Papst in Rom gewe­sen. Was Feli alles genau ent­deckt hat, wohin es sie wei­ter trei­ben wird, und was das Leben für Men­schen lebens­wert macht – all das erfahrt ihr bei uns auf der KJG Web­sei­te unter dem Rei­ter „Feli“. Dort könnt ihr nicht nur sehen, was Men­schen antreibt, son­dern auch Wün­sche äußern, wohin Feli noch gehen soll. Wohin möch­test du Feli mit­neh­men? Was macht das Leben für dich lebens­wert?

Mit die­ser Idee hat der Jugend­mess­krei­ses JMV 3+?? damit sei­ne letz­te Mes­se vor­be­rei­tet und möch­te sich ganz herz­lich bedan­ken. Seit unse­rer ers­ten Mes­se im Jahr 2011 haben wir vie­le ver­schie­de­ne Ideeen umset­zen kön­nen. Dan­ke für die vie­len Besu­cher in den Mes­sen, für die Neu­gier­de, was The­ma der Mes­se sein wird und ein­fach für die Bereit­schaft, sich auf etwas Neu­es ein­zu­las­sen. DANKE!

Feri­en­spaß 2017 ein vol­ler Erfolg

Die Som­mer­fe­ri­en sind vor­bei, aber der Kin­der­spaß bleibt natür­lich! Auch in die­sem Jahr wur­de durch die Jugend­pfle­ge Hagen in Zusam­men­ar­beit mit den Zelt­la­gern, den Mess­die­nern und der Jugend­ar­beit vor Ort in Gel­len­beck und Hagen und natür­lich auch wie­der unglaub­lich vie­len exter­nen Anbie­tern ein bun­tes Pro­gramm für Kin­der und Jugend­li­che zusam­men­ge­stellt. Eine klei­ne Aus­wahl der Bil­der ist schon jetzt in unse­rer Gale­rie ein­seh­bar.

Abge­schlos­sen wur­de der Som­mer­spaß mit einem klei­nen Pro­gramm drin­nen und drau­ßen am 1. August durch die KJG mit Lena Kamp­mey­er zusam­men. Neben Kin­der­schmin­ken, bas­teln und einem Out­door­pro­gramm konn­ten sich alle Kin­der zwi­schen 5 und 10 gut aus­to­ben und den Feri­en­ab­schluss so gebüh­rend fei­ern. Doch nicht nur das: Natür­lich wur­den auch wie ver­spro­chen die Gewinner/innen des Mal­wett­be­werbs im Rah­men des Feri­en­spa­ßes aus­er­ko­ren! Die Bil­der hän­gen nun noch in der Spar­kas­se in Gel­len­beck, wo sie von allen Inter­es­sen­ten bewun­dert wer­den kön­nen.

Neu­gie­rig, wie der Feri­en­spaß­ab­schluss ver­lau­fen ist? Eine klei­ne Über­sicht der Bil­der fin­det ihr auch hier:

no images were found

Grup­pen­lei­ter wer­den in der KJG – Youngs­ter­kurs star­tet im Okto­ber

Was für ein Som­mer! Ältes­tes Zelt gut über­stan­den und nun? Jeder Jugend­li­che, der bis zum nächs­ten Som­mer 16 Jah­re alt wird und Lust hat, nicht mehr nur als Kind aktiv zu wer­den in der Jugend­ar­beit, son­dern selbst Aktio­nen zu pla­nen, Kin­der bei Fahr­ten und Ver­an­stal­tun­gen zu betreu­en, beim Hüt­ten­dorf mit­zu­pla­nen, das Pfarr­fest zu orga­ni­sie­ren, Grup­pen­stun­de zu machen, das Zelt­la­ger als Grup­pen­lei­ter zu erle­ben, Mess­die­ner­aus­flü­ge mit zu ver­an­stal­ten, kurz­um, alle, die rich­tig Bock haben auf Arbeit von Jugend­li­chen für Kin­der und Jugend­li­che sind herz­lich ein­ge­la­den, ab Okto­ber die­sen Jah­res den Youngs­ter­kurs bei uns in der KJG zu absol­vie­ren.

Wei­ter­le­sen